Nein, keine Sorge und keine voreilige Freude. Ich date nicht, gerade. Keine Zeit, keine Gelegenheit. Wäre aber dringend mal wieder fällig. Schließlich wissen wir ja alle: Langjährige Singles sind die besten Dates.

Andererseits habe ich auch schon beim bloßen Gedanken daran, dass sich ein Typ für mich interessieren könnte, einen Fluchtreflex – schnell in den Wald laufen oder unter der Bettdecke verstecken. Denn: Meine Tage – und vor allem Wochenenden – sind komplett ausgefüllt. Da passt doch kein Mann mehr rein!

Nein, keine Sorge und keine voreilige Freude. Ich date nicht, gerade. Keine Zeit, keine Gelegenheit. Wäre aber dringend mal wieder fällig. Schließlich wissen wir ja alle: Langjährige Singles sind die besten Dates.

Andererseits habe ich auch schon beim bloßen Gedanken daran, dass sich ein Typ für mich interessieren könnte, einen Fluchtreflex – schnell in den Wald laufen oder unter der Bettdecke verstecken. Denn: Meine Tage – und vor allem Wochenenden – sind komplett ausgefüllt. Da passt doch kein Mann mehr rein!

Und um diesen Gedanken gar nicht erst aufkommen zu lassen, sollten Jungs, die auf langjährige Singlefrauen treffen und auf ein Date oder gar mehr hoffen, ein paar Ratschläge beherzigen.

1. Sie hat nicht auf dich gewartet

Du platzt in ihr Leben. Du warst nicht vorgesehen oder eingeplant. Im Grunde genommen störst du ihr großartiges, famoses Singleleben. Also sei nicht enttäuscht, wenn sie erst in zwei, drei Wochen Zeit für ein weiteres Treffen hat. Sie ist ein sozialer Mensch, hat viele Freunde, immer viel vor. Abende auf der Couch sind eine Rarität – und sie sieht überhaupt nicht ein, warum sie diesen einen im Monat jetzt für einen fremden Kerl opfern soll. All das heißt nicht, dass du sie nicht interessierst. Nur lässt sie nicht alles stehen und liegen, weil jemand mit ihr ausgehen will.

2. Sie hat einen eigenen Freundeskreis

Und dieser Freundes- und Bekanntenkreis ist groß. Sie hat Freundinnen, mit denen geht sie zum Sport und anschließend Sushi essen. Sie holt ihr Patenkind zwei Mal in der Woche aus der Kita ab. Sie hilft der Nachbarin bei der Gartenarbeit. Freitag und Samstag ist sie auf Wochen im Voraus verabredet. Entweder mit Freunden oder mit sich selbst. Sei nicht genervt, roll nicht mit den Augen, fühl dich nicht zurückgesetzt und sei auf gar keinen Fall eine Klette. Das ist leider fürchterlich unsexy und macht dich uninteressant. Genieß lieber die Zeit mit deinen eigenen Freunden.

3. Sie hat ein Leben vor dir

Ihr seid beide zwischen 30 und 45 und habt erstaunlicherweise ein Vorleben, bevor ihr euch zum ersten Mal geküsst habt oder nebeneinander aufgewacht seid. Akzeptier es und entspann dich, auch wenn sie ab und zu den Satz mit „Damals mit meinem Ex-Freund …“ beginnt. Sei nicht eifersüchtig auf Männer, mit denen sie sich sonst noch trifft. Entweder bist du interessant genug, sodass sie die anderen aktuellen und abgelegten Verehrer vergisst, oder du kannst es eh nicht ändern. Denn auch du hast ein Vorleben, dass du nicht verheimlich willst und sollst. Sie wird es nicht immer gut finden, aber sie wird es verstehen.

4. Sie braucht dich nicht

Sollte sie nicht erst seit drei Monaten allein sein, kommt sie in ihrem Leben gut mit sich allein klar. Sie weiß, wen sie anrufen muss, wenn ein Drei-Meter-Regal aufzustellen ist, in der Autowerkstatt bekommt sie beim Reifenwechsel Sonderkonditionen und die Tür kann sie gerade noch allein aufmachen. Natürlich freut sie sich, wenn du sie einlädst oder für sie kochst, wenn du sie in den Arm nimmst und ihr deine starke Schulter anbietest. Wenn sie selbst zahlen will und sagt, sie braucht keinen Trost – lass sie. Nimm ihr nicht den Glauben an sich selbst und daran, dass sie allein sehr, sehr gut durchs Leben kommt. Sie will unabhängig sein, lass sie. Und genieß deine eigene Unabhängigkeit.

5. Sie braucht Zeit für sich

Du schreibst ihr morgens, mittags, abends? Erzählst von deinem Frühstück, dem Essen in der Kantine und was deine Mutter für Kuchen backt? Erspar ihr die Details! Sie will es nicht wissen. Und sie will vor allem nicht mit zum Sonntagskaffee bei deiner Mutter. Sie braucht niemanden, der mit ihr ins Kino oder zum Konzert geht. Klar, ist das zu zweit sehr schön. Aber es geht eben auch allein sehr gut. Sie wird es nicht von heute auf morgen aufgeben. Lass ihr die Ruhe, lass ihr ihre me time, frag nicht ständig nach, sondern nimm es hin. Du solltest ebenso mit dir allein klarkommen, alles andere würde sie verstören.

6. Sie ist zu alt für Spielchen

Wenn du ihr heute sagst, dass sie super ist, du sie wieder treffen willst – dann mein es auch so und mach es! Wenn nicht, sei fair und ehrlich. Es wird sie nicht ernsthaft verletzten, denn das hat sie schon mehrfach überlebt. Versau ihr nur nicht die Laune, indem du rumeierst oder Ausflüchte suchst. Versuch nicht zwischen den Zeilen zu lesen und du musst auch keine drei Tage bis zum nächsten Kuss warten. Entweder ihr vertragt eure Direktheit oder ihr verschwendet ohnehin nur eure Zeit.

Klingt kompliziert? Ist es aber nicht. Ehrlich. Lass ihr einfach ihr Leben, dann bleibt eine glückliche Singlefrau auch beim Daten glücklich. Sie weiß, was sie wert ist, aber sie weiß auch zu schätzen, dass du da bist. Sie lässt sich nicht auf irgendjemanden ein, nur damit da überhaupt jemand ist. Aber wenn sie sich einlässt, dann weil sie weiß, dass der Mann es wert ist.