Toni ist Mitte 30, seit drei Jahren Single und genießt das Leben allein in vollen Zügen. Sie ist frei und unabhängig und steigt die Karrierleiter hoch. Es gibt absolut keine Notwendigkeit, diesen Zustand zu ändern, findet sie. Doch ständig kommt die Frage nach ihrem Statuts.

Darin ähneln sich die Singlefrau, ihr Blog und das Buch.

Im Gegensatz zum Blog hat das Buch allerding eine Protagonistin mit Namen. Sie heißt Toni und erlebt in den 24 Kapiteln alle Höhen und Tiefen des Singlelebens – von der Trennung bis zum Neuanfang. Allerdings – so viel darf verraten werden – nicht mit einem Mann. Es sind gute und schlechte Tage im Leben einer Mittdreißigerin ohne festen Partner. Toni steht dabei stellvertretend für alle Frauen, die Single und trotzdem (oder gerade deswegen) glücklich sind.

Alle Infos zum Buch gibt es hier: http://www.droemer-knaur.de/buch/8848520/mein-bett-ist-halbvoll